Wildern in Shiffrins Revier

28. November 2014, 16:55
posten

Fenninger plant in Aspen ein Dacapo im Riesentorlauf

Aspen - Einen Monat nach ihrem Sieg zum Weltcup-Auftakt in Sölden strebt Anna Fenninger am Samstag in Aspen den sechsten Riesentorlauf-Erfolg en suite an. Seit ihrem Heimtriumph Ende Dezember 2013 in Lienz ist die 25-jährige Salzburgerin im Weltcup in der alpinen Kerndisziplin ungeschlagen. Lediglich bei Olympia in Sotschi hatte sich die Super-G-Olympionikin und spätere Weltcupgesamtsiegerin mit Rang zwei hinter der Slowenin Tina Maze beschieden.

Maze wirkt nach dem Slalomsieg in Levi wieder gut in der Spur, aber Fenningers stärkste Herausforderin sollte Mikaela Shiffrin sein, die ihr in Sölden um genau keine Hundertstelsekunde nachgestanden war. Die 19-jährige US-Amerikanerin, die am Sonntag im Slalom ihren Levi-Patzer (Elfte) vergessen machen will, stammt zwar aus dem WM-Ort Vail, kennt die Verhältnisse im zwei Autostunden entfernten Aspen aber besser als jede andere aus dem Kreis der Favoritinnen. (red, DER STANDARD, 29.11.2014)

Share if you care.