Rottenberg Thomas und Gansterer Lena

28. November 2014, 13:31

"Jung, wild, schön, schnell". Fahrradboten sind die vermutlich letzten Rebellen im Großstadtverkehr.

An ihnen scheiden sich die Geister: Für alle, die Dinge schnell durch den Stau von A nach B gebracht brauchen, sind sie Retter in der Not, für im Stau dünstende Autofahrer oft die Inkarnation des Radrowdys. Und also ein Feindbild: Wie ungerecht ist eine Welt, in der einer, der viel Geld für seine Mobilität zahlt, feststeckt und von einem Nobody auf dem Fahrrad dafür auch noch verlacht wird? Schlimmer noch: Wie gemein ist es, wenn man im maskulinen Sportcabrio nicht beachtet wird, weil die Mädchen im Straßencafé dem dreadlockigen Knackarsch am dreckigen Mountainbike nachschauen?

Thomas Rottenberg und Lena Gansterer haben einen Blick hinter die Kulissen der Fahrradbotenszene gemacht. Sie entdeckten eine global vernetzte Welt, in der schräge Vögel und wilde Hunde auf schnellen Rädern durch die Städte flitzen, eigene Weltmeisterschaften abhalten und der Radindustrie zeigen, welche Hardware tatsächlich den härtesten Anforderungen genügen kann. Und sahen auch, was hinter den flinken Flitzern durch den Stau steckt: Ein hochprofessionelles Hightech-Logistik-Business, das seit mittlerweile 20 Jahren die ausdauerndsten Sprinter der Welt durch Wiens Straßen lenkt.

Weitere Bücher von Thomas Rottenberg:

- Das Männerverstehbuch. Was Frauen immer schon wissen wollten und Männer sich nicht zu fragen trauen.

- Wiener Stadtgeschichten. Männerwaschanleitung

- Von der Kunst männlicher Körperpflege

Erschienen: Oktober 2007

ISBN-10: 3-901761-76-4

EAN: 9783901761768

Einband: gebunden

Erschienen bei: Echomedia Verlag GmbH

Seitenzahl: 171

Gewicht: 388g

  • Artikelbild
  • Artikelbild
Share if you care.