Fidler Harald

28. November 2014, 13:09

"Österreichs manischer Medienmacher". Die Welt, seine Spielwiese. Harald Fidler zeigt uns die Welt aus der Sicht des Wolfgang F.

Wer ist der Mann, der die österreichische Medienszene seit Jahrzehnten aufwirbelt? Der vor nichts zurückschreckt und selbst Hans Dichand entthronen will? Der Österreich im Rennbahn-Express-Tempo mit seinen News überschwemmt - und damit noch lang nicht Basta? Wolfgang Fellner, der Medienmacher mischt die österreichische Medienlandschaft auf. Gemeinsam mit seinem Bruder Helmuth, dem genialen Kaufmann, gründet er Magazine und Verlage, um sie später teuer zu verkaufen. Dem dicht besetzten österreichischen Tageszeitungsmarkt fügt er Österreich hinzu. Wie immer gilt: Zweifel gibt es nicht. Siegesmeldungen machen schon einen Sieg. Geht die Erfolgsformel auf? Wolfgang Fellner, der Erfolgsmensch "hat einen Traum". Ein Träumer ist er aber nicht. Er ist Optimist. Er denkt in Superlativen. Kritik prallt an ihm ab. Misserfolge kommen in seiner Lebensplanung schlichtweg nicht vor. Über sich selbst sagt er jedoch, dass er "in Wahrheit ein sehr demütiger Mensch" sei. Harald Fidler dokumentiert ein Stück österreichischer Mediengeschichte und portraitiert einen Menschen mit vielen Gesichtern, einen getriebenen Massenjournalisten, nach dem sich Society, Politik und Wirtschaft eines ganzen Landes richten. Wolfgang Fellner, wie er seine Storys selbst am liebsten hat: exklusiv

Erschienen: September 2009

ISBN: 3-222-13275-5

Erscheint bei: Styria

Seitenzahl: 272

  • Artikelbild
Share if you care.