Analystenstimmen vom 27.11.

27. November 2014, 21:42
posten

SCR-Analysten passen ihre Gewinnschätzungen für CA Immo an

Die Wertpapierexperten von SRC haben ihre Gewinnschätzungen für 2014 nach der kürzlich erfolgten Veröffentlichung der 9-Monatszahlen für CA Immo angepasst. Das Kursziel von 17,50 Euro und das Anlagevotum von "Accumulate" sind unverändert geblieben.

Am vergangenen Dienstag hatte der Immokonzern CA Immobilien für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2014 einen Nettogewinn von 35 Mio. Euro bekannt gegeben. In der Vorjahresperiode waren es noch 39,1 Mio. Euro gewesen. Die Nettomieterlöse sanken wegen mehrerer Verkäufe um 27,7 Prozent auf 96,4 Mio. Euro.

Die veröffentlichten Zahlen haben eine Verbesserung in der Ertragsqualität aufgezeigt und ein nachhaltigen Anstieg in den FFO-Ergebnissen, konstatieren die SCR-Analysten. Das Ergebnis vor Steuern und ohne Immobilienverkäufe (Funds from Operations, FFO I) stieg von 47,5 auf 54 Mio. Euro. Damit FFO I ist das dritte Quartal in Folge gestiegen. Der FFO-II-Wert (operative Cash-Erträge nach Verkäufen) kletterte um 54 Prozent von 57,7 Mio. Euro auf 88,9 Mio. Euro. Im dritten Quartal allein entspricht das einem Zuwachs von 40,6 Prozent.

CA Immo könnte von einem geplanten Aktienrückkaufprogramm profitieren, so die Experten von SRC. Dabei sollen Aktien im Wert von bis zu 20 Mio. Euro für einen Höchstpreis von 14,25 Euro pro Stück gekauft werden.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die SCR-Analysten 0,55 (0,70) Euro für 2014, sowie 0,69 (0,80) bzw. 0,85 (0,92) Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,45 Euro für 2014, sowie 0,50 bzw. 0,60 Euro für 2015 bzw. 2016.

Share if you care.