Peter "The Count" Legat, Musiker 

Kolumne27. November 2014, 16:31
posten

Der Sänger besitzt einen Range Rover Sport, fährt Vespa und Öffis

Jetzt gibt es das neue Count-Basic-Album Sweet Spot im gut sortierten Laden auch auf Vinyl, auf den gut sortierten Radiosendern laufen die einzelnen Titel seit dem Release auf Powerplay. Das kann nur eines heißen: Frontmann Peter Legat arbeitet an der nächsten Tour. Sie wird im April starten, und zu ein paar Gigs wird er wohl mit seinem Range Rover Sport fahren. "Mit dem Wagen können wir zu viert auf Urlaub fahren, er ist aber auch groß genug, dass das komplette Schlagzeug vom Sohn reinpasst."

Vespa und Öffis

Peter Legat ist heute schon auf eine Weise mobil, wie es uns Trendforscher für die nahe Zukunft prophezeien. "Im Sommer fahre ich viel mit der Vespa 300, im Winter, in der Stadt, mit den Öffis", erzählt er von seinem Weg auf die Universität für Musik und darstellende Kunst, wo er am Ipop E-Gitarre unterrichtet.

Für Abendtermine nutzt er manchmal für den Hinweg car2go oder DriveNow - und für den Heimweg das Taxi. "Kurzstrecken mit dem Auto in der Stadt gehen gar nicht", sagt der Jazzmusiker und glaubt, dass "die Zeit des Autos als Statussymbol vorbei ist." Vor allem der neue CarSharing-Anbieter DriveNow hat es ihm angetan. "Ich mag die Ausstattung ihrer Autos", gesteht er. Legats Lieblingsauto? "Das Fiat-850-Sport-Coupé, das ich einmal hatte." (Guido Gluschitsch, DER STANDARD, 28.11.2014)

  • Carsharing-Fan: Peter Legat
    foto: mato johannik

    Carsharing-Fan: Peter Legat

Share if you care.