Patchwork

27. November 2014, 16:27

17. Dezember 2011

Ein Kind ist an zwei Adressen zu Hause. Dort gibt es häufig Kinder, die ebenfalls zwei Adressen haben. Die Personen, die sich um die Kinder kümmern, sind immer seltener ausschließlich die biologischen Mütter und Väter, sondern Lebensabschnittsfürsorger. Aber damit nicht genug: Die Idee vom Haushaltsvorstand und Familienernährer ist in der Realität von der Kombination mehrerer Einkommen abgelöst worden. Familiäres Flickwerk wird auf gesellschaftlicher Ebene zum Prinzip Patchwork. In einer Schwerpunktausgabe untersucht DER STANDARD die Strukturen des neuen Systems in der Familie und der Arbeitswelt und sucht Antworten auf die Frage, wie Politik und Wirtschaft auf die neuen Herausforderungen reagieren.


Hier kommen Sie zum Download der Gesamtausgabe.

Hier kommen Sie zur Schwerpunktgrafik (A3)

Share if you care.