Mixed-Staffel als Weltcup-Auftakt

27. November 2014, 14:33
6 Postings

Landertinger und Eder gemeinsam mit Innerhofer, Hauser

Östersund - Mit einem Mixed-Staffel-Bewerb wird am Sonntag das über acht Tage verteilte Programm des Weltcup-Auftakts im Biathlon in Östersund eingeleitet. Der ÖSV stellt das aktuell stärkste Quartett: Katharina Innerhofer, Lisa Theresa Hauser sowie Dominik Landertinger und Simon Eder starten über 2 x 6 bzw. 2 x 7,5 km.

"Ein Top-Ten-Ergebnis ist das Ziel", sagte Landertinger zu der neuen Olympia-Disziplin, in der Österreich in Sotschi den neunten Platz belegt hatte. Norwegen hatte vor Tschechien und Italien triumphiert. Für den Olympia-Zweiten Landertinger und den Salzburger Eder liefert das erste Rennen auch eine wichtige Wettkampfbelastung vor dem 20-km-Einzelrennen am Mittwoch.

Eder betritt Neuland. "Ich starte am Sonntag erstmals in einer Mixed-Staffel und freue mich auf meine Premiere. Ich glaube, mit Kathi und Lisa haben wir ein gutes Team", sagte der Olympia-Dritte mit der Staffel, der aber keine Prognose abgeben wollte.

Die zwei Damen - Innerhofer hatte vergangene Saison in Pokljuka (Sprint) triumphiert - haben in der Vorbereitung mehr auf Schnee trainiert als in den Jahren zuvor. Bei Hauser fiel zudem die Schulbelastung weg. Das Duo glaubt daher an eine Leistungssteigerung. "Die Vorfreude auf Sonntag ist groß", sagte Hauser. (APA, 27.11.2014)

Share if you care.