Wien zählt mehr als 13 Millionen Nächtigungen

27. November 2014, 08:09
41 Postings

12,7 Millionen Nächtigungen als bisheriger Bestwert aus 2013 - Keine Sonderkampagne für Krisenmarkt Russland geplant

Wien - Noch ist das Jahr nicht vorbei, Wiens Touristiker dürfen sich aber bereits freuen: Wien wird einen neuen Rekord erzielen. "Wir werden 2014 über 13 Millionen Nächtigungen verzeichnen", sagte Wien-Tourismus-Chef Norbert Kettner am Donnerstag. Das sei ein neuer Höchststand. Der bisherige Bestwert von 12,7 Millionen Übernachtungen stammte aus dem Vorjahr.

Heuer wurden bereits von Jänner bis Oktober 11,24 Millionen Nächtigungen registriert. Im Wien-Tourismus geht man davon aus, dass die noch ausstehenden zwei Monate den Rekord nicht mehr verhindern können – noch dazu, wo es sich um die traditionell starke Vorweihnachtszeit handelt. Die vergangenen Monate brachten jedenfalls Ergebnisse deutlich über der Marke von einer Million.

Trübe Aussichten

Ganz ungetrübt ist die Bilanzvorschau nicht. Sorgen bereitet nach wie vor Russland, hier setzte es zuletzt ein Minus von 13 Prozent. Einen Anlass für zusätzliche Kampagnen in der Region sieht Kettner jedoch nicht: "Solche Kampagnen können keine generellen geopolitischen Probleme lösen. Aktionismus ist hier nicht angebracht." Was laut Wien-Tourismus nicht bedeutet, dass der Markt nicht weiter betreut wird. Zuletzt war der Wiener Tourismusdirektor im Oktober auf Werbemission in Moskau.

Und es wird versucht, Rückgänge zu kompensieren: Wien habe schon früh - auch als der Rückgang bei den russischen Gästen in der Form noch nicht absehbar war - auf andere Märkte gesetzt, hieß es. Kettner verwies etwa auf das Engagement des Wien-Tourismus in Südkorea. (APA, 27.11.2014)

  • Das Riesenrad, eine Attraktion im Wiener Prater.
    foto: epa/roland schlager

    Das Riesenrad, eine Attraktion im Wiener Prater.

Share if you care.