Westwien weiter voran, Derby an Bregenz

26. November 2014, 23:07
1 Posting

Hard musste durch 27:28-Niederlage Platz zwei abgeben

Wien - Die SG Westwien hat am Mittwoch in der 14. Runde der Handball Liga Austria die Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Die Wiener kamen daheim gegen Union Leoben zu einem hart erkämpften 33:31-Erfolg und liegen mit zwei Punkten Vorsprung an der Spitze. Erster Verfolger sind nun die Fivers Margareten, denn der HC Hard rutschte durch ein 27:28 im "Ländle"-Derby gegen Bregenz auf den dritten Rang ab.

Westwien tat sich in der Südstadt gegen die Steirer sehr schwer, ging erst in der 20. Minute erstmals in Führung (12:11). Einen Vier-Tore-Rückstand (19:23/34.) konterten die Steirer, im Finish kamen sie von 26:30 noch auf 29:30 heran, als zwei Wien-Spieler Zeitstrafen erhalten hatten. Doch Topscorer Alexander Hermann (7 Treffer) stellte mit zwei Toren den knappen Erfolg der Gastgeber sicher.

Hartes Duell in Hard

In Hard lieferten einander der Meister und der Ex-Champion ein Duell auf des Messers Schneide. Hard musste zunächst einem Rückstand nachlaufen - Keeper Doknic wehrte drei Siebenmeter ab - und übernahm ab dem 10:9 (23.) für längere Zeit die Führung. Doch Bregenz lag nie mehr als drei Treffer zurück, glich zum 22:22 aus und ging zum 25:24 wieder in Führung. Nach einem Hin und Her gelang Ante Esegovic mit seinem sechsten verwandelten Siebenmeter (7 Versuche) 42 Sekunden vor Schluss der Siegestreffer.

Bregenz gewann damit auch das zweite Saisonduell, Hard gelang es nie, an die Leistung beim Sieg im EHF-Cup gegen Balatonfüred am Samstag anzuschließen. "Ich bin enttäuscht", meinte Trainer Markus Burger. "In einem Derby muss man mehr Emotion zeigen und auch schlau sein."

Die Fivers verbesserten sich dank eines 37:23-Kantersieges in St. Pölten auf den zweiten Rang, Hard liegt einen Punkt dahinter. Bregenz ist zwei Zähler hinter Hard weiterhin Vierter. (APA, 26.11.2014)

Share if you care.