Kaffeeröster Tchibo bietet 3D-Drucker an

26. November 2014, 15:32
103 Postings

Up Mini PP3DP eignet sich nur für den Druck kleiner Objekte

Tchibo nimmt ein für den Kaffeeröster eher ungewöhnliches Produkt in sein Sortiment auf. Im Online-Shop wird ein 3D-Drucker angeboten. Der Up Mini PP3DP richtet sich vor allem Privatnutzer und misst lediglich 24 x 35,5 x 34 Zentimeter.

Für kleine Objekte

Durch die kompakten Maße findet er zwar locker im Haushalt platz, ist mit einem Druckbereich von 12 x 12 x 12 cm allerdings auch nur für kleinere Objekte geeignet. Etwa Handyhüllen, Spielzeugfiguren oder andere kleine Dekorationsgegenstände. Als Material kann ABS- und PLA-Kunststoff verwendet werden.

Einschränkungen

Golem weist bei dem 2012 vorgestellten Modell darauf hin, dass ein Druckvorgang aufgrund der vielen benötigten Schichten recht lange dauert. So kann der Up Mini PP3DP 90 Millimeter pro Sekunde drucken. Mit der beliegenden Software können 3D-Vorlagen im Standardformat .STL verarbeitet werden. Selbst erstellen lassen sich Vorlagen damit jedoch nicht.

Verfügbarkeit

Derzeit ist der Drucker nur im deutschen Tchibo-Online-Shop gelistet. Laut der österreichischen Niederlassung soll er jedoch auch in Österreich angeboten werden. Der Preis beträgt 499 Euro. Bei Amazon wird das Modell um 649 Euro geführt. (red, derStandard.at, 26.11.2014)

  • Keine Kaffeemaschine.
    foto: tchibo

    Keine Kaffeemaschine.

Share if you care.