EBRD segnet Einstieg bei Hypo-SEE-Banken ab

26. November 2014, 14:03
posten

Entwicklungsbank übernimmt 20 Prozent

Wien/London/Klagenfurt - Mittwochmittag hat der Aufsichtsrat der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) den Einstieg bei den Hypo-Alpe-Adria-Südosteuropabanken abgesegnet. Die EBRD will sich mit 20 Prozent an der in Österreich ansässigen Balkan-Bankenholding beteiligen und dafür mit bis zu 50 Mio. Euro ins Kapital einsteigen, so die Entwicklungsbank in einer entsprechenden Mitteilung.

Mit 80 Prozent neuer Hauptaktionär der in Österreich ansässigen Balkan-Bankenholding und damit von sechs Banken auf dem Balkan wird die US-Fondsgesellschaft Advent. Hier stehen die Organbeschlüsse noch aus.

Advent und EBRD investieren - ungeachtet der derzeitigen Debatte über Firmenkonstrukte über das Steuerparadies Luxemburg - über eine Luxemburger Beteiligungsgesellschaft als neue Aktionäre in die Hypo-Balkanholding. Die Luxemburger Gesellschaft wird extra für diesen Deal installiert. (APA, 26.11.2014)

Share if you care.