Bündnis macht erneut gegen Linzer Burschenbundball mobil

26. November 2014, 10:23
128 Postings

Demo "No pasaran - wir weichen nicht zurück!" angekündigt

Linz - Das Bündnis "Linz gegen Rechts" macht erneut gegen den Burschenbundball in der Landeshauptstadt mobil: Für 10. Jänner, den Tag der Veranstaltung, wurde eine Demo unter dem Motto "No pasaran - wir weichen nicht zurück!" angekündigt. Aktivisten aus rund 60 Organisationen werden sich versammeln, "um ihre Ablehnung des ewiggestrigen Auftanzens zum Ausdruck zu bringen", hieß es am Mittwoch.

Das Bündnis kritisiert den "Rechtswalzer von Politik und Uni-Repräsentanten": Sowohl Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) oder ein Vertreter als auch der Vizerektor der Linzer Kepler Universität, Friedrich Roithmayr, haben den Ball in den vergangenen Jahren besucht. Ihre Teilnahme rechtfertigten sie damit, dass es nie Grund zu Beanstandungen gegeben habe. Damit werde die Veranstaltung aufgewertet und eine Brücke von der extremen Rechten bis in die bürgerliche Mitte geschlagen, kritisiert hingegen "Linz gegen Rechts". Die Organisation appelliert auch an die Sponsoren, den Burschenbundball nicht mehr zu unterstützen. (APA, 26.11.2014)

Share if you care.