Schoko-Nikolos im Test

Ansichtssache30. November 2014, 12:00
25 Postings

Froh und munter kosteten sich Groß und Klein durch schokoladige Hohlkörper im Bischofslook, die am 6. Dezember keinesfalls im Stiefel fehlen dürfen

Bild 1 von 6
foto: lukas friesenbichler

Exklusiv

Mit 18,50 für das 200-Gramm-Prachtexemplar ist der handgeschöpfte Schokonikolaus der Salzburger Confiserie Berger - auch umgerechnet auf 100 Gramm - der teuerste im Test. Dafür bekommt man zum Nikolo auch gleich die Kinder dazu, was die minderjährigen Tester wiederum etwas verstört. Bei der Verkostung steigt das exklusive Stück knapp als Sieger aus.

Nikolaus von Confiserie Berger, 18,50 , in Berger-Filialen und im Fachhandel

5 von 6 Punkten

weiter ›
Share if you care.