Salzburg per Sieg in Graz an die Spitze

25. November 2014, 21:57
24 Postings

KAC macht mit Sieg in Znojmo Schritt aus der Krise

Red Bull Salzburg hat in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) die Tabellenführung übernommen. Die Salzburger gewannen am Dienstag das Spitzenspiel der 21. Runde bei den Graz 99ers nach Zweitore-Rückstand noch 3:2 und überholten damit die spielfreien Vienna Capitals. Einen Schritt aus der Krise machte indes Rekordmeister KAC mit einem 4:3 in Znojmo. Linz besiegte Fehervar zu Hause klar mit 5:1.

Im Spitzenspiel in Graz kassierte Salzburg bereits nach 83 Sekunden durch Pinter den ersten Treffer nach zuletzt mehr als 140 Minuten ohne Gegentor. Danach war Salzburg zwar zumeist gefährlicher, das nächste Tor gelang in der 38. Minute aber wieder den Steirern. Moderer fälschte einen Schuss unhaltbar für Goalie Brückler ab.

Rund zehn Minuten vor dem Ende gelang den Gästen durch einen Abstauber von Sterling das längst fällige Anschlusstor. Für den verdienten Ausgleich der in dieser Phase sehr druckvoll spielenden Salzburger sorgte Komarek (56.). Der Siegtreffer ging 24 Sekunden vor dem Ende auf das Konto von Fahey.

Die Black Wings setzten sich im Duell um Platz fünf mit Fehervar souverän durch. Vier Tore in der ersten halben Stunde sorgten für klare Verhältnisse. Für die Ungarn reichte es nur zum Ehrentreffer. Die Linzer feierten im achten Heimmatch den siebenten Sieg.

In Znojmo sorgte ein Doppelschlag von Jacques und Harand zu Beginn des Schlussabschnitts für die Wende zugunsten des KAC. Den im November davor noch ungeschlagenen Gastgebern gelang in der vorletzten Minute nur mehr das 3:4. Der Tabellenvorletzte aus Klagenfurt kam gegen den Vierten zu einem dringend benötigten Erfolg nach zuvor fünf Niederlagen in Serie. (APA, 25.11.2014)

Ergebnisse Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) vom Dienstag - 21. Runde:

HC Znojmo - KAC 3:4 (1:1,1:1,1:2). Znojmo, 2.400. Tore: Pucher (9./PP), Podesva (27./PP), Grof (59.) bzw. Pither (15.), Jacques (25., 44.), Harand (46.). Strafminuten: 18 bzw. 18.

Graz 99ers - Red Bull Salzburg 2:3 (1:0,1:0,0:3). Graz, 2.800, Tore: Pinter (2.), Moderer (38.) bzw. Sterling (49.), Komarek (56.), Fahey (60.). Strafminuten: 6 bzw. 8.

Black Wings Linz - Fehervar AV19 5:1 (2:0,2:1,1:0). Linz, 4.000. Tore: Kozek (4.), Lebler (8.), Hofer (25.), Spannring (30.), Dorion (52./PP) bzw. Lovecchio (32.). Strafminuten: 6 bzw. 10.

Share if you care.