Eine Hochschule für Stefan Zweig

25. November 2014, 19:38
26 Postings

PH Salzburg würdigt Zweig und benennt sich nach ihm

Salzburg - Die Pädagogische Hochschule (PH) Salzburg hat sich einen neuen Namen gegeben: Sie nennt sich künftig Stefan-Zweig-Hochschule. Durch diesen Akt soll der österreichische Schriftsteller eine besondere Würdigung in der Stadt erfahren, von der aus er vor 80 Jahren den Gang ins Exil antrat.

Gleichzeitig will die PH mit der Benennung "die Botschaft, die der Weltbürger Zweig in der Schachnovelle, in der Welt von gestern und in anderen Werken hinterlässt, zu zentralen Anliegen machen", heißt es in einer Aussendung der Hochschule. Ausbildungsschwerpunkte setzt die Stefan-Zweig-Hochschule auf Diversity-Pädagogik, gesellschaftliches Lernen und Citizenship-Studies, also die Auseinandersetzung mit der aktiven Bürgerschaft.

Gesellschaftliche Bedeutung Zweigs

Die Kooperation mit der Uni Salzburg wird mit der Benennung ebenso hervorgehoben. Das Stefan Zweig Centre der Universität Salzburg legt den Schwerpunkt auf die Forschung und Arbeit um das literarische Werk Zweigs, die PH auf die gesellschaftliche Bedeutung Zweigs - seine internationale Orientierung, auf Themen wie Migration, Exil, Toleranz.

Am Donnerstag, dem Vorabend des 133. Geburtstages des Schriftstellers, wird die Benennung gefeiert. Beim Festakt soll neben Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) und dem Rektor der Uni Salzburg, Heinrich Schmidinger, auch Eva Alberman, die in London lebende Nichte von Stefan Zweigs zweiter Ehefrau, Grußworte sprechen. (ruep, DER STANDARD, 26.11.2014)

Share if you care.