Nutzerwünsche ignoriert: WhatsApp verrät nun noch mehr Infos 

25. November 2014, 13:32
248 Postings

"Info"-Button zeigt an, wann eine Nachricht vom virtuellen Gegenüber gelesen wurde

Groß war die Aufregung, als WhatsApp ankündigte, seine Hakerl künftig einzufärben: Zwei blaue Symbole bedeuten seitdem, dass der andere Nutzer die Nachricht gelesen hat. Daraufhin beschwerten sich Nutzer, dies wäre ein zu großer Eingriff in ihre Privatsphäre und erzeuge unnötigen Stress unter den Gesprächspartnern. Denn viele Menschen werden ungeduldig, sobald sie sehen, dass eine Nachricht gelesen, aber nicht beantwortet wurde.

Optional?

WhatsApp kündigte daraufhin an, dass das Feature künftig deaktivierbar sein soll. In den neu ausgerollten Updates war davon aber bisher noch nichts zu merken. Lediglich beim Direktdownload der neuesten Version von der WhatsApp-Website war das Feature enthalten. In der Zwischenzeit sind laut Bild.de allerdings weitere Features freigeschaltet worden, die noch mehr Einblick in das Leseverhalten des Gesprächspartners bieten.

Zeitpunkt

So können Nutzer künftig "mehr Informationen" über eine Nachricht erhalten, wenn sie lange aufeinen abgesandten Text klicken. Dort steht dann, zu welchem Zeitpunkt die Nachricht übermittelt und gelesen wurde. Nutzer erfahren also nun auch die genaue Uhrzeit der Rezeption. Warum WhatsApp nach den heftigen Reaktionen auf die Lesebestätigung genau hier weitere Einblicke bietet, ist nicht klar. (fsc, derStandard.at, 25.11.2014)

  • Wer auf das WhatsApp-Symbol klickt, verrät künftig anderen Nutzern, wann er das getan hat
    foto: dpa/reinhardt

    Wer auf das WhatsApp-Symbol klickt, verrät künftig anderen Nutzern, wann er das getan hat

Share if you care.