Bob Dylan spielte live für nur einen Zuschauer

25. November 2014, 13:13
12 Postings

Schwedischer TV-Star kam in Genuss von vier Coverversionen - YouTube-Video soll am 15. Dezember veröffentlicht werden

Philadelphia - Einen ungewöhnlichen Auftritt hat Bob Dylan am vergangenen Sonntag im Rahmen einer Konzertserie in Philadelphia absolviert: Zusätzlich zu einem regulären Abendkonzert spielte Dylan am Nachmittag in der Academy of Music vier Songs für einen einzigen Zuschauer, den schwedischen TV-Star Fredrik Wikingsson.

Laut "Rolling Stone" war das Privatkonzert Teil der schwedischen Filmserie "Experiment Ensam" ("Experiment Einsam"), die Menschen zeigt, wie sie alleine auf Ereignisse reagieren, die sie sonst nur gemeinsam mit anderen erleben. Statt Songs aus seinem derzeitigen, vor allem aus jüngeren Songs bestehenden Liveprogramm präsentierte Dylan vier Raritäten: Buddy Hollys "Heartbeat," Fats Dominos "Blueberry Hill," Chuck Wills' "It's Too Late (She's Gone)" und einen unbekannten Bluessong. Ein Film von dem Kurzkonzert soll am 15. Dezember auf YouTube veröffentlicht werden. (red, derStandard.at, 25.11.2014)

Share if you care.