Bildung: ÖVP-Enquete am 9. Dezember

25. November 2014, 12:33
13 Postings

Faymann lobt Bildungs-Vorschläge der IV - Mitterlehner: "Nichts infrage stellen, so lange es keine gemeinsame Lösung gibt"

Wien - Die ÖVP hält am 9. Dezember eine Enquete zur Bildungspolitik ab. Man werde sich mit dem Thema in beiden Koalitionsparteien intensiv beschäftigen, sagte Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) am Dienstag nach dem Ministerrat. Lob für das Bildungskonzept der Industriellenvereinigung (IV) kam bei der Gelegenheit von Kanzler Werner Faymann (SPÖ).

Während die ÖVP die Beibehaltung des Gymnasiums fordert, plädiert die IV für eine gemeinsame Schule bis 14 Jahre inklusive Ganztagesunterricht. Faymann betonte dazu am Dienstag nach dem Ministerrat, dass auch die SPÖ in Sachen gemeinsamer Ganztagsschule "was weiterbringen" wolle. "Ich gehe davon aus, dass wir hier eine Bewegung zum Ziel haben", so der Bundeskanzler.

Neues Programm im Dezember

Auch Mitterlehner betonte sein Interesse an einer gemeinsamen Lösung. Am 9. Dezember soll es demnach eine Bildungs-Enquete der Partei geben, an der auch "Vertreter des AHS-Systems" teilnehmen sollen, um alle Vorschläge zu diskutieren. Denn, so der VP-Chef: "So lange wir noch keine gemeinsame Lösung haben, wollen wir nicht anderes infrage stellen, um nicht zu verunsichern."

Ihr neues Bildungsprogramm will die ÖVP in den nächsten Monaten vorlegen, hieß es im Büro Mitterlehners. (APA, 25.11.2014)

Share if you care.