Österreichische Produktion legt zu

25. November 2014, 10:26
4 Postings

Minus im Jahresabstand auf 2,2 Prozent verringert

Wien - Nach einer mehrmonatigen Abschwächungsphase hat die Produktion in Österreich im September wieder zugelegt. Gegenüber dem Vormonat August legte der Produktionsindex um 1,0 Prozent zu, und im Jahresabstand schwächte sich das Minus auf 2,2 Prozent ab, wie die Statistik Austria am Dienstag bekannt gab.

Für August war noch ein Rückgang um 3,7 Prozent im Jahresabstand und ein Minus gegenüber dem Vormonat von 2,1 Prozent vermeldet worden.

EU-harmonisiert und saisonal bereinigt stieg die Produktion im September im Vergleich zum Vormonat August um 1,2 Prozent, hieß es am Dienstag weiter. Dabei legten langlebige Konsumgüter um 3,2 Prozent zu, Vorleistungsgüter um 1,2 und Investitionsgüter um 0,7 Prozent. Kurzlebige Konsumgüter stagnierten, und bei Energie ging die Produktion binnen Monatsfrist um 2,0 Prozent zurück.

Im Jahresvergleich lag der Produktionsindex in der Industrie im September nach Arbeitstagen bereinigt (EU-harmonisiert) um 1,1 Prozent unter dem gleichen Vorjahresmonat. Im Baugewerbe sank die Produktion dabei um 5,4 Prozent.

Gegenüber September 2013 gab es bei kurzlebigen Konsumgütern einen Anstieg um 1,2 Prozent, sonst überall ein Minus: bei Vorleistungsgütern um 0,4 Prozent, bei Investitionsgütern um 0,5 Prozent, bei langlebigen Konsumgütern um 6,0 Prozent und bei Energie um 8,4 Prozent. (APA, 25.11.2014)

Share if you care.