2015 sind im ORF definitiv keine "Staatskünstler unterwegs"

24. November 2014, 14:25
71 Postings

ORF zieht Zusage für zwei Staffeln zurück und plant nur satirischen "Jahresrückblick" - Das neue Format könnte 2016 kommen

Wien - Was sich bereits vorige Woche abgezeichnet hat, ist nun fix. "Die Staatskünstler" gehen 2015 nur in Form eines "Jahresrückblicks" auf Sendung - wenn überhaupt.

Nicht geben wird es das Format "Die Staatskünstler unterwegs", von dem noch in der Programmpräsentation im Herbst die Rede war. Avisiert waren für 2015 eigentlich zwei Staffeln - eine für April und eine für Dezember, derStandard.at berichtete.

Erst am Montag wurde Florian Scheuba, Teil des "Staatskünstler"-Trios neben Robert Palfrader und Thomas Maurer, vom ORF über die "Planänderung" informiert. Die Zusage für die zwei Staffeln wurde zurückgezogen. Geblieben ist nur der satirische "Jahresrückblick", der 2015 im Hauptabend gesendet werden soll. Scheuba, der mit seinen Kollegen gerade den "Jahresrückblick" 2014 konzipiert, will die Lage neu bewerten, sagt er zu derStandard.at. Ein "Jahresrückblick" 2015 scheint also nicht fix.

Der ORF begründete den Schritt mit Kostendruck. Das Format "Die Staatskünstler unterwegs" könnte es 2016 geben, sagt Scheuba.

Die letzte reguläre Staffel der Reihe wurde bereits im Jahr 2012 produziert. Damals noch mit Nicholas Ofzcarek und Claudia Kottal, die als Niko Pelinka und Laura Rudas bzw. als Michael Häupl und Maria Vassilakou brillierten. (omark, derStandard.at, 24.11.2014)

  • Die "Staatskünstler": Thomas  Maurer, Florian  Scheuba und Robert  Palfrader.
    foto: orf

    Die "Staatskünstler": Thomas Maurer, Florian Scheuba und Robert Palfrader.

Share if you care.