Ekazent managt "Post am Rochus" und "Kultur Quartier Kufstein"

24. November 2014, 11:39
posten

Geschäftsführer Schneider berichtet von zwei neuen Aufträgen

Die Post baut im dritten Wiener Gemeindebezirk an ihrem bereits bestehenden Standort am Rochusmarkt ihre neue Unternehmenszentrale (siehe "Nachlese"). "Post am Rochus" wird rund 49.300 m² an Gesamtnutzfläche aufweisen, davon auch ca. 5.500 m² Handels- und Dienstleistungsflächen. Wer diese managen wird, ist nun klar: Die Ekazent berät die Post schon jetzt bei der Entwicklung und Errichtung des Einkaufszentrums, und sie wird auch nach Fertigstellung das Management innehaben. Das gab Ekazent-Geschäftsführer Kurt Schneider am Montag per Aussendung bekannt.

Fertigstellung 2017

Es gebe auch bereits "reges Interesse bei potentiellen Mietern", obwohl man eher kleinere Flächen-Zuschnitte anstrebe, so Schneider. Die neue Post-Zentrale soll 2017 in Betrieb gehen.

Fast gleichzeitig wurde die Ekazent mit der Vermietung und dem Management der Handelsflächen im künftigen "Kultur Quartier Kufstein" beauftragt, einem Projekt der Tiroler Baugruppe Bodner. Es soll Mitte 2016 in Betrieb gehen und neben einem Theater mit 175 Sitzplätzen ein Hotel, 36 Eigentumswohnungen sowie Büro-, Kanzlei- und Ordinationsflächen und eben auch rund 2.500 m² Geschäftsflächen umfassen. (red, derStandard.at, 24.11.2014)

Share if you care.