"Echt peinlich": Social Media Kampagne von tele.ring

24. November 2014, 11:36
4 Postings

Entwickelt von holzhuber impaction, technische Umsetzung kommt von Tunnel23

Wien - Begleitend zur klassischen tele. ring-Kampagne zur Bewerbung neuer Smartphones bringt holzhuber impaction die Social-Media-Kampagne "Echt peinlich" online, bei der Nutzer unter Beweis stellen müssen, dass ihnen für ein Top-Smartphone von tele.ring nichts zu peinlich ist. Für die technische Umsetzung der Promotion zeichnet Tunnel23 verantwortlich.

"Echt peinlich" greift das Thema des TV-Spots auf, in dem Inder Hood den fiktiven tele.ring Chef mit peinlichen Videos erpresst, um das neue Angebot durchzusetzen", heißt es zur Kampagne, die auch in sozialen Medien ihren Niederschlag findet. Leute können über www.echt-peinlich.at ein peinliches, personalisiertes Facebook-Posting an ihrer Pinnwand veröffentlichen. Für jeden Freund, der auf das Posting klickt, erhält man ein Los für ein Samsung Galaxy S4 oder ein Sony Xperia Z1 compact. (red, derStandard.at, 24.11.2014)

teleringtv

Credits:

Auftraggeber: tele.ring/T-Mobile Austria GmbH | Strategie und Konzept: holzhuber impaction | CD: Martin Lingnau | Design: Benjamin Vasek | Konzept: Johannes Strehn | Text: Silvio Schild | Projektmanagement: Vlatka Miletic | Programmierung: Tunnel23



  • Artikelbild
    foto: holzhuber impaction
Share if you care.