Remis im Mailänder Derby hilft weder AC noch Inter

23. November 2014, 22:51
354 Postings

1:1 hält beide Teams außerhalb der Europapokal-Ränge - Auch Napoli nur 3:3 gegen Cagliari

Im Mailänder "Derby della Madonnina" trennten sich der AC Milan und Inter am Sonntag mit 1:1 (1:0). Der Franzose Jérémy Ménez (23.) hatte die Rossoneri in Führung gebracht, für die Nerazzurri glich Joel Obi (61.) aus. Nach 12 Runden liegen die beiden Stadtrivalen damit an 7. (AC) und 9. (Inter) Position.

Das Remis bringt beide Teams nicht wirklich weiter. Damit ging für beide Mannschaften die Zeit der Sieglosigkeit weiter. Der AC, der vor 79.173 Zuschauern in der Schlussphase dem Sieg deutlich näher war, hat fünf Partien nicht mehr gewonnen, dabei gleich vier Remis geholt. Inter wartet seit drei Spielen auf einen vollen Erfolg und punktete dabei zweimal. Roberto Mancini, der am 14. November die Nachfolge von Walter Mazzarri angetreten hat, durfte sich bei seinem Comeback auf der Inter-Trainerbank also zumindest über einen Teilerfolg freuen.

Die Mailänder verlieren dank Umfallern anderer Mannschaften im Kampf um die internationalen Startplätze nicht an Boden. Der SSC Neapel (3.) spielte gegen Cagliari (16.) überraschend nur 3:3. Auch Sampdoria (4.) ließ beim 1:1 in Cesena (19.) überraschend zwei Punkte liegen. Lazio (5.) verlor schon am Samstag gegen Juventus (1.). Genoa könnte mit einem Sieg am Montag gegen Palermo in die Top 4 vorstoßen und zum Gewinner der Runde avancieren. (red, 23.11.2014)

Share if you care.