Madrid provoziert Barcelona mit Admiralsstatue

23. November 2014, 18:11
23 Postings

Blas de Lezo war 1714 an Bombardierung Barcelonas beteiligt

Madrid/Barcelona - Die Aufstellung einer Statue des Admirals Blas de Lezo (1689-1741) in Madrid hat einen Streit zwischen der Hauptstadt und dem katalanischen Barcelona ausgelöst. Die Stadtverwaltung von Barcelona forderte Madrid auf, das Standbild zu entfernen. Die Katalanen begründeten dies damit, dass der Marineoffizier im spanischen Erbfolgekrieg 1714 an der Bombardierung von Barcelona beteiligt gewesen sei.

Madrid wies die Forderung zurück. "Ich denke unter keinen Umständen daran, die Statue zu entfernen", sagte die Madrider Bürgermeisterin Ana Botella der Zeitung "El País" (Sonntag). Das Standbild war vor gut einer Woche auf der Plaza de Colon vom früheren König Juan Carlos enthüllt worden.

Barcelona war im Erbfolgekrieg 1714 nach einer 14 Monate währenden Belagerung von den Truppen des spanischen Königs Philipp V. erobert worden. Für die Katalanen bedeutete dies das Ende ihrer Autonomie und die Unterwerfung unter den spanischen Zentralismus. (APA, 23.11.2014)

  • Blas de Lezo sorgt für Ärger.
    foto: apa/epa/diaz

    Blas de Lezo sorgt für Ärger.

Share if you care.