Boko Haram tötete 48 Menschen im Norden Nigerias

23. November 2014, 10:57
26 Postings

Laut Nachrichtenagentur AFP - Opfer waren in den benachbarten Tschad unterwegs


Kano - Kämpfer der radikalislamischen Gruppierung Boko Haram haben im Nordosten Nigerias 48 Menschen getötet. Wie ein Gewerkschaftsvertreter am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP sagte, handelte es sich bei den Opfern um Fischverkäufer aus dem Bundesstaat Borno, die sich auf dem Weg in den benachbarten Tschad befanden.

Boko Haram kämpft im mehrheitlich muslimischen Norden Nigerias für einen islamischen Staat, bei Anschlägen tötete die Gruppe in den vergangenen Jahren tausende Menschen. Bereits am Donnerstag hatte es aus der Region Berichte über einen Boko-Haram-Angriff mit mehr als 40 Toten gegeben. (APA, 23.11.2014)



Share if you care.