Nach Prime Video: Amazon soll an Netflix-Alternative arbeiten

22. November 2014, 10:02
12 Postings

Wäre direkte Konkurrenz zu Netflix - Angebot soll Anfang kommenden Jahres starten

Amazon plant einem Zeitungsbericht zufolge einen neuen Videodienst. Das Angebot solle Anfang kommenden Jahres an den Start gehen, berichtete die "New York Post" am Freitag unter Berufung auf Insider. Der Streaming-Dienst solle getrennt von der kostenpflichtigen Amazon-Prime-Mitgliedschaft angeboten werden, die bereits Videos umfasst.

Neue Prime-Nutzer

Er solle vielmehr neue Nutzer werben und sie schließlich auf den Geschmack eines Prime-Abonnements bringen. Ob der neue, werbefinanzierte Dienst gebührenfrei sein wird, blieb in dem Bericht offen. Von Amazon gab es zunächst keine Stellungnahme. Mit dem neuen Videodienst würde der Internet-Händler der Online-Videothek Netflix direkt Konkurrenz machen.

Hohe Verluste

Die aggressive Expansion in die verschiedensten Geschäftszweige brockte Amazon zuletzt immer höhere Verluste ein. Anleger befürchten zunehmend, dass sich der umtriebige Amazon-Chef Jeff Bezos mit seinem Vordringen in die Smartphone-, Tablet-, Video- und Spiele-Welt verzettelt.

Österreich zieht nach

Erst gestern war angekündigt worden, dass der Abo-Service "Amazon Prime" nun auch in Österreich verfügbar ist. Der Dienst beinhaltet neben der Gratis-Zustellung von Waren auch das Video-on-Demand-Service namens Amazon Prime Instant Video. (APA/red, derstandard.at 22.11.2014)

  • Amazon-CEO Jeff Bezos will nach Prime Instant Video einen neuen Netflix-Killer.
    foto: ap/warren

    Amazon-CEO Jeff Bezos will nach Prime Instant Video einen neuen Netflix-Killer.

Share if you care.