TV-Programm für Sonntag, 23. November

23. November 2014, 06:00
posten

Serienstart im Kaufhaus von "Mr. Selfridge", "Erlebnis Bühne" widmet sich Kiri te Kanawa, Günther Jauch bittet um "Antwort an Putin", bei "Im Zentrum" geht's um Patriotismus

11.05 DISKUSSION
Pressestunde
mit Georg Kapsch, Präsident der Industriellenvereinigung Die Fragen stellen Hanna Kordik (Die Presse) und Christoph Varga (ORF). Bis 12.00, ORF 2

13.05 MAGAZIN
Panorama: Frau und Karriere
Fernsehreportagen rund um arbeitende Frauen: 1968 fragt Boutique, ob die "finanzielle Vormachtstellung" der Frau das Selbstbewusstsein sensibler Männer untergräbt. 1977 kamen bei Elizabeth T. Spira die Journalistinnen Edith Klinger, Helga Rabl-Stadler und Elfriede Hammerl zu Wort. Die vermissten bei so manchem Kollegen Akzeptanz und Unterstützung. Bis 13.30, ORF 2

16.50 KULTURMAGAZIN
Metropolis
1) Metropole: Ankara. 2) Made in Bangladesh – Helena Waldmanns dokumentarische Tanzinszenierung. 3) Oskar Schlemmers Werk in Stuttgart. 4) Der muslimische Popstar Sami Yusuf. 5) Streetphotographer Garry Winogrand in Paris. 6) Performance-Künstlerin Yvon Chabrowski. Bis 17.35, Arte

18.25 DRAMASERIE
Mr Selfridge (1+2/20)
Jeremy Piven als Unternehmer, der ein Kaufhaus gründet, in dem Shoppen zum Erlebnis werden soll – damals revolutionär, heute hinlänglich bekannt als Konsumkultur. Schön anzuschauen: Mitreißende Schauspielleistung, detailgenaue Ausstattung. Bis 20.15, ZDF Neo

foto: zdf

18.45 OPERNMAGAZIN
Erlebnis Bühne – Künstlerportrait: Elegante Kämpferin – Kiri te Kanawa
im Portrait Nigel Wattis begleitete Dame Kiri auf Reisen, Konzerten und Opernauftritten zwischen Neuseeland und Europa. 20.15 Uhr: Le nozze di Figaro mit Hermann Prey, Dietrich Fischer-Dieskau, Kiri Te Kanawa, Maria Ewing und Mirella Freni. Wiener Philharmoniker, 1976. Bis 23.25, ORF 3

20.05 THEMENABEND
Oktoskop: Das Haus meines Vaters
(A 2013, Ludwig Wüst) Der Protagonist ist in das Dorf seiner Kindheit zurückgekehrt, um mit dem Haus des verstorbenen Vaters abzuschließen – und allem, was sich darin abgespielt hat... Regisseur Ludwig Wüst ist zu Gast bei Robert Buchschwenter. Bis 21.35, Okto

20.15 KRIMI
Tatort: Eine Frage des Gewissens
(D 2014, Till Endemann) KHK Lannert hat, in "Ausübung seines Dienstes", einen Geiselnehmer erschossen. Er und Kollege Bootz müssen vor Gericht aussagen – und gleichzeitig den Mord an einer der Zeuginnen aufklären. Spannend, wenn auch zunehmend krude. Bis 21.50, ORF 2

21.45 DISKUSSION
Günther Jauch: Antwort an Putin: Nachgeben oder Härte zeigen?
Mit Matthias Platzeck (SPD), Musiker Wolf Biermann, Journalistin Gabriele Krone-Schmalz und Alexander Graf Lambsdorff (FDP). Bis 22.45, ARD

22.00 DISKUSSION
Im Zentrum: I am from Austria – Wie viel Patriotismus verträgt Österreich?
Bei Ingrid Thurnher diskutieren Sebastian Kurz (ÖVP), Herbert Kickl (FPÖ), Efgani Dönmez (Die Grünen), Philosoph Konrad Paul Liessmann und die frühere US-Botschafterin in Österreich, Helene von Damm. Bis 23.05, ORF 2

23.05 DOKUMENTARFILM
Amnesty! Bis alle frei sind
James Rogan erzählt, wie Amnesty International seit seiner Gründung die Welt verändert hat, aber auch, wie die politischen Entwicklungen Amnesty verändert haben. Bis 0.05, ORF 2

foto: ndr/wdr/mfa

0.35 GRAUSIG
So finster die Nacht (S 008, Thomas Alfredson) Außenseiter Oscar findeteine Freundin – die hat ein gar fürchterliches Geheimnis. Schnittig. Bis 2.25, NDR (Andrea Heinz, DER STANDARD, 22./23.11.2014)

Share if you care.