Burkina Fasos gestürzter Präsident in Marokko

21. November 2014, 12:34
3 Postings

Interimspräsident Kafando am Dienstag vereidigt

Rabat/Ouagadougou - Der gestürzte Präsident Burkina Fasos, Blaise Compaoré, ist nach offiziellen Angaben inzwischen in Marokko. Wie die Nachrichtenagentur MAP am Freitag unter Berufung auf das Außenministerium berichtete, wird er für einen "festgelegten Zeitraum" in dem nordafrikanischen Land bleiben.

Compaoré sei zusammen mit fünf Begleitern am späten Donnerstagabend in Casablanca eingetroffen. Zugleich bekräftigte die Regierung in Rabat ihre Unterstützung des derzeitigen Übergangsprozesses in Burkina Faso.

Interimspräsident vereidigt

Compaoré war vor etwa einem Monat nach Protesten gegen seien 27 Jahre andauernde Herrschaft zurückgetreten und in die Elfenbeinküste geflohen. Derzeit teilen sich in Burkina Faso in einer Übergangsregierung Militär und zivile Kräfte die Macht.

Interimspräsident Michel Kafando war erst am vergangenen Dienstag vereidigt worden, zum neuen Regierungschef wurde am Mittwoch der bisherige Militärmachthaber Isaac Zida ernannt. In einem Jahr sind Wahlen geplant. (APA, 21.11.2014)

Share if you care.