Barcelona und Real gegen die Überraschungen

21. November 2014, 10:55
46 Postings

Beide Top-Teams gehen als klare Favoriten in die Duelle mit Sevilla und Eibar

Fünf Siege gegen den FC Sevilla in Folge, 14 direkte Liga-Duelle hintereinander ohne Niederlage. Der FC Barcelona geht auch von der Statistik her als klarer Favorit ins Aufeinandertreffen mit dem Europa-League-Sieger am Samstag in der zwölften Runde der spanischen Fußball-Primera-Division. Aufpassen muss Sevilla vor allem auf Lionel Messi, der gegen den FC besonders gerne trifft.

Der argentinische Superstar hat schon 18 Mal gegen Sevilla getroffen, 15 Tore fielen dabei in der Liga, darunter drei in der vergangenen Saison. Nur gegen Atletico Madrid und Osasuna (je 17) hat Messi in der Meisterschaft noch öfter getroffen, gegen Valencia gelangen ihm auch 15 Tore. Sollte Messi am Samstag neuerlich treffen, würde er endgültig die Liga-Tor-Bestmarke von Telmo Zarra (Athletic Bilbao/251 Tore) einstellen.

Barcelona, das auf den wieder fitten Andres Iniesta bauen kann, fehlen zwei Punkte auf Tabellenführer Real Madrid, Sevilla liegt zwei weitere Zähler dahinter auf Rang fünf. Der letzte Ligasieg gegen Barcelona gelang Sevilla am 3. März 2007 mit einem 2:1 vor eigenem Publikum. Danach verbuchten sie 2010 im nationalen Cup (2:1 in Barcelona) sowie im Supercup (3:1 zu Hause) zumindest in anderen Bewerben Erfolge.

Real ist am Samstag beim zehntplatzierten Aufsteiger Eibar zu Gast und muss den am Oberschenkel verletzten Luka Modric ersetzen. Alles andere als der 14. Pflichtspielsieg der "Königlichen" en suite wäre eine große Überraschung. Der Dritte Valencia muss am Sonntag beim Andreas-Ivanschitz-Club Levante, der als Vorletzter im Abstiegskampf jeden Punkt braucht, bestehen. Der viertplatzierte Titelverteidiger Atletico Madrid hat am Samstag den Sechsten Malaga zu Gast. (APA, 21.11.2014)

Share if you care.