Crunchy Austria: Bernie Rieders "Österreichische Küche reloaded"

29. November 2014, 15:00
63 Postings

Der ehemalige TV-Koch interpretiert österreichische Klassiker Klassiker neu und mutig

Frühlingsrollen in einem Buch über die heimische Küche? Laut dem vormaligen TV-Koch Bernie Rieder geht das durchaus, zeigt er doch in seinem neuen Werk Österreichische Küche reloaded, wie man altbewährte Klassiker traditionell zubereitet oder sie nach Bernie-Rieder-Art mehr oder weniger wild interpretiert.

Und so kommen Kürbis und Basilikum in die Frühlingsrollen, die Reste vom Vortagsschweinsbraten dienen als Dim-Sum-Fülle, und der Gurkensalat erhält ein "Erdnuss-Crunchy-Dressing" .

Zum Dessert gibt es ausschließlich Schmarrn in verschiedensten Variationen, beispielsweise mit Hollerkoch. Wer das nicht versteht, dem hilft das Österreichisch-Deutsch-Glossar am Ende. (Petra Eder, Rondo Feinkost, DER STANDARD, 26.11.2014)

foto: kurt-michael westermann
Geschmorter Stangenselleriesalat mit Bratapfel im Sommer.
foto: kurt-michael westermann
Rotwein-Hendl mit Speck, Champignons, Melanzani und Polenta.
foto: kurt-michael westermann
Mohnschmarrn mit Zwetschkenröster.
  • "Österreichische Küche reloaded" von Bernie Rieder, 440 Seiten, Braumüller-Verlag, € 29,90
    foto: braumüller-verlag

    "Österreichische Küche reloaded" von Bernie Rieder, 440 Seiten, Braumüller-Verlag, € 29,90

Share if you care.