Chinas Industrie tritt auf der Stelle

20. November 2014, 10:27
posten

Einkaufsmanagerindex nur knapp über der Wachstumsschwelle

Peking - Die chinesische Industrie hat sich im November überraschend schwach entwickelt. Damit nehmen die Sorgen zu, die Wirtschaft des Landes könne insgesamt an Fahrt verlieren. Der am Donnerstag veröffentlichte Einkaufsmanagerindex der Großbank HSBC und des Markit-Instituts sank auf 50,0 Punkte nach 50,4 im Oktober. Volkswirte hatten im Schnitt mit 50,3 Zählern gerechnet.

Damit liegt der Index nur noch knapp über der Schwelle von 50 Punkten, die Wachstum signalisiert. Schon in den vergangenen Wochen hatte es eher schwache Konjunkturdaten gegeben. Der Chefvolkswirt der HSBC für China, Hongbin Qu, sagte, die Regierung sollte nun über weitere Schritte zur Lockerung ihrer Geldpolitik nachdenken. (APA/Reuters, 20.11.2014)

Share if you care.