Weiteres Video mit mutmaßlich französischen IS-Kämpfern aufgetaucht

20. November 2014, 08:49
1 Posting

Männer rufen zu Anschlägen in Frankreich auf

Paris - Die Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) hat am Mittwoch ein weiteres Video veröffentlicht, in dem offenbar französische Jihadisten zu sehen sind. Die drei mit Kalaschnikows bewaffneten Männer verbrennen vor laufender Kamera ihre Pässe und äußern sich nacheinander auf Französisch. Sie rufen Muslime in Frankreich zu Anschlägen im eigenen Land auf oder dazu, als Jihadisten in Syrien zu kämpfen.

Zuvor hatten die Behörden zwei Franzosen aus dem jüngsten Enthauptungsvideo des IS identifiziert. Auf den Aufnahmen sei der 22-jährige Konvertit Mickael Dos Santos aus dem Großraum Paris zu sehen, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Bereits am Montag hatte Frankreich bestätigt, dass der 22-jährige Konvertit Maxime Hauchard aus einem Dorf im Nordwesten des Landes in dem Video auftritt. Er war genauso wie Dos Santos im Jahr 2013 nach Syrien gegangen.

Aus Frankreich kommen die meisten ausländischen IS-Kämpfer aus europäischen Staaten in Syrien und im Irak. Derzeit sollen sich rund 375 französische Jihadisten in beiden Ländern aufhalten. Insgesamt sollen sich rund 3000 Europäer der islamistischen Miliz angeschlossen haben, darunter tausend Franzosen. Frankreich beteiligt sich mit Luftangriffen an der internationalen, von den USA angeführten Koalition gegen den IS. (APA, 20.11.2014)

Share if you care.