Rapid bilanziert 2013/14 knapp positiv

19. November 2014, 19:29
194 Postings

Gewinn von rund 180.000 Euro, negatives Eigenkapital reduziert

Wien - Rapid hat am Mittwoch seinen Geschäftsbericht für die Saison 2013/14 veröffentlicht. Demnach hat der Klub einen Gewinn von rund 180.000 Euro erwirtschaftet und das negative Eigenkapital auf etwa 1,28 Mio. Euro reduziert. Der 76 Seiten starke Geschäftsbericht steht auf der Website der Hütteldorfer als Download zur Verfügung.

Auf der internationalen Bühne erreichte Rapid dank Europa League einen Gewinn von rund 2,86 Mio. Euro, aus den nationalen Bewerben musste man hingegen einen satten Verlust von etwa 5,65 Mio. Euro hinnehmen. Erfreulich aus Sicht der Grün-Weißen liest sich hingegen die Transferbilanz mit einem Plus von rund 2,97 Mio. Euro.

Damit konnte Rapid laut eigenen Angaben fünf der jüngsten sechs Saisonen mit einem Gewinn abschließen. Schwarze Zahlen in der aktuellen Saison erscheinen jedoch aufgrund der verpassten Europa-League-Gruppenphase sowie der temporären Übersiedelung ins Ernst-Happel-Stadion unwahrscheinlich. (APA - 19.11. 2014)

  • Der Geschäftsbericht 2013/14 des SK Rapid Wien zum Download.

    Download
Share if you care.