Österreicher verkaufen zwei Bürotürme in Russland

19. November 2014, 17:36
7 Postings

Joint-Venture von Warimpex, CA Immo und UBM gibt "Jupiter 1" und "Jupiter 2" an Pensionsfonds ab

Die Zao Avielen AG, ein Joint-Venture der österreichischen Immobilienentwickler Warimpex, CA Immo und UBM, hat zwei Bürotürme mit knapp 17.000 m² in der Airportcity St. Petersburg um 70 Millionen Euro verkauft. Die Vertragsverhandlungen mit einer Tochter des privaten russischen Pensionsfonds Blagosostoyanie wurden laut Warimpex vor kurzem abgeschlossen.

Der Deal war bereits im Februar angekündigt worden. Die beiden Gebäude – "Jupiter 1" und "Jupiter 2" – verfügen über insgesamt ca. 16.800 m² Fläche und sind seit knapp zwei Jahren an Konzerngesellschaften eines großen russischen Energiekonzerns vermietet. Das Closing wird in den nächsten Wochen erwartet.

An dem Joint Venture hält die Warimpex 55 Prozent, die CA Immo Group 35 Prozent und die UBM 10 Prozent. (red)

Share if you care.