"Eine der herausragenden Mannschaften Europas"

19. November 2014, 12:22
152 Postings

"Zero Hora": "Im Gegensatz zu den ersten vielversprechenden Spielen der neuen Ära Dunga mit guten Vorstellungen der Selecao war der Sieg in Österreich von einer inkonstanten Leistung geprägt. Das Spiel war ausgeglichen, und die Österreicher zeigten, dass sie derzeit eine gute Phase haben, in der sie auch die Eurogruppe G mit Schweden und Russland anführen."

"Terra Brasil": "Dunga bleibt in seiner zweiten Amtszeit beim brasilianischen Team ungeschlagen, kassierte aber letztlich ein Tor. Das sechste Spiel des Trainers, der von Luiz Felipe Scolari das Kommando übernommen hatte, war eines der schwierigsten dieser Serie, aber dank eines spektakulären Tors des Neulings Roberto Firmino siegte Brasilien in Wien in einem überfüllten Ernst-Happel-Stadion. (...) Auch wenn sie nicht für die WM-Endrunde 2014 qualifiziert war, ist Österreich aktuell eine der herausragendsten Nationalmannschaften in Europa."

"Tribuna de Bahia": "Die Selecao leidet, aber siegt dank eines Tors von Firmino. Sie war nicht so brillant wie in den vorigen Spielen, aber die brasilianische Nationalmannschaft schloss die Saison in Wien mit einem guten Resultat gegen Österreich ab. (...) Mit einer aggressiven Spielanlage, Forechecking, Manndeckung und dem Engmachen der Räume bescherte Österreich Brasilien in den ersten 45 Minuten viele Probleme. In der 19. Minute der zweiten Hälfte befreite sich David Luiz, um den Ball ins Tor zu lenken. Zuvor hatte er Ilsanker aber klar gezogen."

"O Globo": "Brasilien gewinnt das Spiel der Ungeschlagenen. (...) Die Selecao hatte einige Schwierigkeiten mit einem Gegner auf weitaus höherem Niveau als die Türkei, die sie vergangenen Mittwoch in Istanbul mit 4:0 abfertigte. In der ersten Halbzeit demonstrierte Österreich seine Stärken und verhinderte die Angriffe der Elf von Dunga weitgehend. Neymar bekam keinen Platz, Oscar und Willian hatten nur wenige Möglichkeiten, schnell nach vorne zu spielen. (...) Das Spiel schien in einem Remis zu enden. Doch dann brillierte Neuling Firmino. Er ließ einen Hammer in die Torecke los und feierte wie wild." (APA, 19.11.2014)

Share if you care.