Burschenschaften: ÖH kündigt wöchentliche Gegendemo an

19. November 2014, 12:10
203 Postings

Soll jeden Mittwoch um 11 Uhr stattfinden - Um 12 treffen sich die Burschenschafter zum traditionellen "Couleurbummel"

Wien - Die HochschülerInnenschaft (ÖH) an der Uni Wien hat angekündigt, künftig jeden Mittwoch ab 11 Uhr eine Kundgebung gegen Burschenschafter vor dem Hauptgebäude am Ring abzuhalten. Seit Jahrzehnten treffen sich deutschnationale Burschenschafter mit Kappe und Band in den Verbindungsfarben Mittwochmittag zum "Couleurbummel" auf der Rampe, zuletzt hatte die ÖH ihren Protest gegen dieses Ritual intensiviert.

"Burschis raus"

So haben die Studentenvertreter Ende Oktober die Uni-Leitung aufgefordert, den Bummel und das Tragen von Couleur auf dem Gelände und bei Veranstaltungen der Universität zu verbieten. Rektor Heinz Engl hatte das abgelehnt, da es keine Rechtsgrundlage für ein solches Verbot gebe. Mit der wöchentlichen Kundgebung unter dem Motto "Burschis raus aus Universität und Gesellschaft!" will die ÖH Uni Wien den Burschenschaftern mit ihrem "rassistischen, extrem rechten, homophoben und antisemitischen Gedankengut" die Öffentlichkeit verweigern.

Wenig Platz auf der Rampe

Zumindest an diesem Mittwoch dürfte es damit eng werden vor der Uni Wien: Die VP-nahe Aktionsgemeinschaft (AG) startet dort zu Mittag ihre Kampagne "Gib deinen Senf dazu", bei der Studenten ihre Anliegen, Wünsche und Beschwerden aufschreiben sollen. "Als Belohnung" dafür gibt es ein Paar Frankfurter mit Senf.

Im Newsletter der ÖH Uni Wien kündigt die Exekutive aus Verband Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ), Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS) und Kommunistischem StudentInnenverband - Linke Liste (KSV-LiLi) auch eine Gegenkundgebung gegen den Burschenschafterkommers des Wiener Korporationsrings (WKR) an, der am 29. November im Rathauskeller stattfinden soll. Der WKR veranstaltet auch den jedes Jahr für Proteste sorgenden Akademikerball, Gruppierungen wie NOWKR haben ebenfalls bereits eine Kundgebung angekündigt. (APA, 19.11.2014)

Share if you care.