Fiebermesser im Test

    Ansichtssache23. November 2014, 12:00
    49 Postings

    Ab sofort steigt wieder die Gefahr für Husten, Schnupfen, Heiserkeit - Wenn Gliederschmerzen dazukommen, sollte man sich Klarheit verschaffen: Mit Fieber gehört man ins Bett und nicht ins Büro

    Bild 1 von 4
    foto: lukas friesenbichler

    Der Klassiker

    Kranksein hat Rituale. Zum Beispiel: Sich mit dem Fiebermesser unter der Achsel im Bett einrollen, sich arm fühlen und warten, ob die blaue Säule anzeigt, ob das Leid gerechtfertigt ist. Der Klassiker, früher Quecksilber heute Galinstan, braucht zwar zehn Minuten, lässt sich schwer wieder "runterschütteln", ist aber echt zuverlässig über Jahre. Und nur darum geht's. Wer krank ist, hat sowieso viel Zeit.

    Geratherm Classic in der Apotheke 5,75 Euro

    4 von 6 Punkten

    weiter ›
    Share if you care.