"Goat Simulator" erhält lokalen MMO-Modus mit Mikrowellen-Klasse

19. November 2014, 15:37
14 Postings

Patch 1.2 führt lokalen Mehrspielermodus mit Online-Flaur und zwei Rassen in zerstörbarer Mittelalter-Welt ein

Die durchgeknallte Ziegensimulation "Goat Simulator" wird bald um ein neues Spielfeld erweitert. Der Titel, der aus einer Techdemo entstanden ist und unter anderem von seinen teils kuriosen Fehlern bei Kollisionsabfrage und Physikberechnungen lebt, erhält einen lokalen MMO-Modus - also ein Spielerlebnis auf Basis des lokalen Multiplayer-Modus, das ein Massive Multiplayer Game simuliert..

Ziegen vs. Schafe

Dieser wird mit Patch 1.20 implementiert, bringt eine mittelalterliche Spielumgebung mit und kann über Steam als Gratis-DLC bezogen werden. Dazu wird der Spieler zwischen fünf Klassen und zwei Rassen (Ziege und Schafe) wählen können, die sich auch gegenseitig bekämpfen können. Zur Verfügung stehen Krieger, Jäger, Schurke, Magier oder Mikrowelle. Während bei ersteren erahnbar ist, wie sie sich spielerisch unterscheiden, ist über letztgenannte nur bekannt, dass sie sich auf zwei Beinen fortbewegt.

Level-Cap bei 101

Versprochen werden zahlreiche irre Quests, in welchen sich die Spieler auch mit computergesteuerten Charakteren anlegen müssen, wobei ihnen dabei auch unterschiedliche Waffen zur Verfügung stehen. Dabei dürfte wie gewohnt mit Anspielungen an andere Spiele oder bekannte Filme nicht gespart werden. Spieler sammeln auf ihren Wegen Erfahrungspunkte und steigen auf, maximal kann Level 101 erreicht werden, was wohl als Anspielung auf das neueste Add-on für "World of Warcraft" namens "Warlords of Draenor" zu verstehen ist. Denn dieses hebt den Level-Cap auf 100.

Patch 1.20 für den "Goat Simulator" erscheint am 20. November. (gpi, derStandard.at, 19.11.2014)

  • Ein Ausblick auf die Mikrowellen-Klasse.
    foto: goat simulator

    Ein Ausblick auf die Mikrowellen-Klasse.

Share if you care.