Analystenstimmen vom 18.11.

18. November 2014, 14:41
posten

Citigroup und UBS zu Flughafen Wien

Flughafen Wien: Citigroup bestätigt Kursziel bei 81 Euro

Die Wertpapierexperten der Citigroup beziffern das Kursziel des Flughafen Wien nach dessen heutiger Zahlenvorlage weiterhin mit 81,00 Euro. Das Anlagevotum bewerten sie mit "Buy".

Der Airport hat seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal bekannt gegeben. Die Daten liegen überwiegend im Rahmen der Erwartungen der Citigroup-Experten. So hat das Unternehmen für die ersten neun Monate einen Umsatz von 476,8 Mio. Euro eingefahren. Das Betriebsergebnis (Ebit) lag bei 105,8 Mio. Euro in selben Zeitraum.

Der Flughafen Wien erwartet ein wachsendes Passagiervolumen zwischen zwei und drei Prozent, berichten die Experten. Das Unternehmen bestätigte ein Umsatzjahresziel von 630 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (Ebitda) wird im Gesamtjahr wegen eines besseren Geschäftsumfeldes vom Flughafen-Management nun bei 245 Mio. Euro (zuvor: 240 Mio.) erwartet.

Die Analysten der Citigroup trauen dem Unternehmen zu, seine überarbeiteten Ziele, ungeachtet von Wechselkursen, Streiks und politischer Instabilität in der Ukraine und im Mittleren Ostern zu erreichen.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Citi-Analysten 4,12 Euro für 2014, sowie 4,59 bzw. 5,17 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 2,10 Euro für 2014, sowie 2,30 bzw. 3,10 Euro für 2015 bzw. 2016.

Am Donnerstag notierten die Flughafen Wien-Titel an der Wiener Börse mit minus 0,45 Prozent bei 74,79 Euro.


UBS bestätigt Kaufvotum für Flughafen Wien - "Buy"

Die Wertpapierexperten der Schweizer UBS haben die Einstufung für die Aktien des Flughafen Wien von "Buy" beibehalten. Das Kursziel wird mit 88 Euro bewertet.

Flughafen Wien hat heute Dienstag seine Geschäftszahlen für die vergangenen neun Monate veröffentlicht. Die Daten entsprechen absolut den Erwartungen der UBS-Experte. So hat das Unternehmen einen Umsatz von 476,8 Mio. Euro eingefahren. Die UBS-Analysten rechneten mit einem Umsatz 476 Mio. Euro. Auch das Betriebsergebnis (Ebit) von 105,8 Mio. Euro bliebe ohne Überraschung.

Die Einnahmen aus dem Luftfahrtsektor bleiben robust, so die Analysten. Grund dafür wären die Zuwächse an Passagierzahlen und Tariferhöhung. Schwächer zeigten sich jedoch der Einzelhandels- und Immobilien-Sektor. Der Umsatz war hier nur 1,9 Prozent gestiegen. Fluggäste würden weniger ausgeben, konstatieren die UBS-Experten weiter. Anderseits legte der Umsatz in der Parkdivision zu.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die UBS-Analysten 4,03 Euro für 2014, sowie 4,47 bzw. 4,97 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,66 Euro für 2014, sowie 2,24 bzw. 2,98 Euro für 2015 bzw. 2016.

Am Dienstag gegen 11.15 Uhr notierten die Flughafen Wien-Titel an der Wiener Börse mit minus 0,65 Prozent bei 74,51 Euro. (APA, 18.11.2014)

Share if you care.