Inselwelt Jois wird ausgebaut 

18. November 2014, 13:25
19 Postings

Villennachfrage rund um den Neusiedler See größer als Angebot. Die Preise ziehen an

Das "Meer der Wiener" - so wird der Neusiedler See von vielen genannt. Wobei wie auch an der Küste gilt: Wer in der ersten Reihe wohnen will, muss tief in die Tasche greifen. Und weil der Neusiedler See am Ende halt doch kein Meer ist, sind die Plätze am Ufer auch sehr begrenzt.

Das weiß die UBM Realitätenentwicklung AG, die hier vor rund 15 Jahren in Kooperation mit einem ortsansässigen Developer die "Inselwelt Jois", bestehend aus insgesamt 70 Eigentumshäusern in Niedrigenergiebauweise, entwickelt hat. Die Häuser liegen im Schilfgürtel des Steppensees und haben allesamt einen Seezugang. Viele der Bewohner leben ganzjährig hier.

Dritte Ausbaustufe

Nun wird die Inselwelt in einer dritten Ausbaustufe noch einmal erweitert: Zwölf Häuser, zwischen 35 und 157 Quadratmeter groß, werden ab Februar 2015 hier errichtet. Geplant wurden sie, wie auch schon die übrige Inselwelt, vom Architekten Georg Reinberg. Verkaufsstart ist Mitte November.

Die Preise für die Häuser sind beachtlich. Das räumt man auch aufseiten der UBM ein - "aber das Besondere hat eben seinen Preis". Zwischen 303.000 und 989.000 Euro kosten die einstöckigen Villen inklusive Seezugang. Dennoch gebe es großes Interesse: 250 "ernsthafte" Interessenten hätten sich bisher gemeldet, sagt UBM-Chef Karl Bier. "Wir gehen davon aus, dass wir die Objekte zügig verkaufen können."

Der Plan wird höchstwahrscheinlich aufgehen. Denn rund um den See ist die Immobiliennachfrage weitaus größer als das Angebot, berichtet Christian Rittsteuer von Seereal Immobilien. Viele Objekte, die direkt in der ersten Reihe liegen, kämen nicht auf den Markt. Nur "hin und wieder" werde eine Einzel- oder Doppelparzelle verkauft: "Die Liegenschaftstransaktionen pro Jahr am See kann man an zwei Händen abzählen."

Villa um 1,7 Millionen Euro

Einige größere Projekte gibt es aber derzeit: Am Areal der ehemaligen Seekaserne Oggau soll ein Villenpark entstehen. Derzeit seien noch 15 bis 20 Grundstücke zu haben, so Rittsteuer. Der Quadratmeterpreis beginnt bei 390 Euro. Außerdem steht in Neusiedl das Projekt "Seevillen" vor dem Baubeginn: Insgesamt sieben Villen sind dort geplant, vier kleinere ab 650.000 Euro und drei größere ab 1,7 Millionen Euro. Der Verkaufsstart war erst vor kurzem, in rund eineinhalb Jahren sollen die Villen stehen.

Die meisten Interessenten für Immobilien rund um den See kämen aus Wien, sagt Rittsteuer. Die Preise hätten in den letzten Jahren zwar angezogen, "aber der Neusiedler See ist noch immer ein Geschenk verglichen mit dem Wörthersee". (Franziska Zoidl, derStandard.at, 18.11.2014)

  • So soll die dritte Ausbaustufe der Inselwelt Jois aussehen. Die Häuser sollen ganzjährig bewohnbar sein, kosten aber eine Stange Geld.
    foto: ubm

    So soll die dritte Ausbaustufe der Inselwelt Jois aussehen. Die Häuser sollen ganzjährig bewohnbar sein, kosten aber eine Stange Geld.

Share if you care.