Ermittlung wegen sexueller Belästigung in Polizeischule

18. November 2014, 09:45
14 Postings

Wiener Polizeischülerin soll von Mitschüler begrapscht und bedrängt worden sein

Krumpendorf - Das Landeskriminalamt Kärnten ermittelt wegen sexueller Belästigung in der Polizeischule in Krumpendorf am Wörthersee.

Karlheinz Grundböck, Sprecher im Innenministerium, bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht der "Kronen Zeitung". Eine Wiener Polizeischülerin soll von einem Mitschüler am Kaffeeautomaten begrapscht und bedrängt worden sein.

"Es gibt eine Anzeige, mehr kann ich dazu nicht sagen, da es sich um ein laufendes Verfahren handelt", sagte die Leiterin der Polizeischule, Edith Kraus-Schlintl. Laut "Krone" beschuldigt die Frau ihren Mitschüler, ihr in einer Pause zwischen den Unterrichtsstunden an die Brüste gefasst zu haben.

Derzeit besuchen beide Betroffene weiterhin die Polizeischule. Auf eigenen Wunsch wechselten sie jedoch den Kurs. Für etwaige Konsequenzen ist die Polizeidirektion Wien zuständig, da es sich um Schüler eines "Wien-Kurses" handelt. (APA, 18.11.2014)

Share if you care.