U21-Team gegen Schweden um den Turniersieg

17. November 2014, 21:45
2 Postings

Neue Mannschaft von Werner Gregoritsch will auf Zypern gleich einmal auf sich aufmerksam machen

Österreichs U21-Nationalteam trifft am (morgigen) Dienstag (18.00 Uhr MEZ) in Paphos im Finale des freundschaftlichen Vier-Nationen-Turniers in Zypern auf Schweden. Die ÖFB-Fohlen besiegten am Freitag im ersten Spiel Tschechien durch je zwei Treffer von Alessandro Schöpf und Kevin Friesenbichler mit 4:2 (2:0), Schweden blieb gegen Gastgeber Zypern im Elfmeterschießen erfolgreich.

"Ich möchte mit der neuen Mannschaft gleich einen ersten Titel gewinnen. Spielerisch haben wir zweifelsohne die Qualität dazu, in manchen Situationen müssen wir aber taktisch noch cleverer agieren. Das haben wir in den letzten Tagen trainiert", sagte Teamchef Werner Gregoritsch. "Schweden ist ein sehr gut organisiertes und physisch starkes Team. Die mentale Einstellung wird ein entscheidender Faktor im Spiel werden."

Seine Mannschaft hat die spielfreien Tage neben den täglichen Übungseinheiten am Platz auch für Teambuilding-Aktivitäten und alternatives Training im Fitnessraum und im Wasser genützt. "Die Gruppe ist schon eng zusammengewachsen. Das ist sehr wichtig, wenn man erfolgreich sein will", meinte Gregoritsch, der mit dem neuen U21-Jahrgang 1994 auf Zypern erst den zweiten gemeinsamen Trainingslehrgang absolviert.

Fraglich ist der Final-Einsatz von Doppel-Torschütze Friesenbichler, der im Spiel gegen Tschechien laut erster Diagnose eine Zerrung des Innenbandes im linken Knie erlitten hat. (APA, 17.11.2014)

Share if you care.