Telekom Austria-Aktie hat in einem Monat über 20 Prozent verloren

17. November 2014, 15:12
3 Postings

Seit dem Börsengang ist der Wert um mehr als ein Drittel gesunken

Aus dem erhofften Höhenflug der Telekom-Austria-Aktie nach der Konzernübernahme durch die mexikanische America Movil ist bisher nichts geworden: Innerhalb eines Monats hat die Aktie nun über 20 Prozent an Wert verloren, aktuell notiert sie bei 5,20 Euro das Stück. Als die Staatsholding ÖIAG Ende April den Syndikatsvertrag abgesegnet hatte, lag der Kurs noch bei rund 7 Euro.

Zum Vergleich

Der Ausgabekurs der Aktie lag im Jahr 2000 bei 9 Euro, gegenüber dem aktuellen Wert hat das Papier also seit dem Börsengang deutlich mehr als ein Drittel an Wert verloren. Das Allzeithoch betrug 21,35 Euro. Mit den jetzigen 5,20 Euro liegt der Aktienkurs nur noch knapp über dem historisch schlechtesten Wert von 4,55 Euro je Aktie. (APA, 17.11.2014)

Share if you care.