Die Rückkehr von "Nokia"

17. November 2014, 14:58
27 Postings

Finnisches Unternehmen will Marke an Dritthersteller lizenzieren - Allerdings vorerst für Smartphones gesperrt

Beim Kauf der Mobilfunksparte von Nokia hat sich Microsoft eine Sperrfrist zusichern lassen. Bis Ende 2016 darf das finnische Unternehmen keine Smartphones unter dieser Marke verkaufen. Bei klassischen Mobiltelefonen reicht die Sperre sogar noch zehn weitere Jahre.

Abschied

Dies hält Nokia natürlich nicht davon ab, den eigenen Namen für andere Geschäftsbereiche zu nutzen. Und nachdem Microsoft sich vor kurzem endgültig von der Marke verabschiedet hat, scheint man dies auch wieder offensiv tun zu wollen.

Ab jetzt

"Unser Ziel ist es unsere Marke in anderen als den zwei Bereichen an Dritthersteller zu lizenzieren - und zwar bereits ab diesem Quartal", so Ramzi Haidamus, Präsident für Nokia Technologien laut einem Bericht von The Verge. Details will das Unternehmen noch nicht nennen, die resultierenden Produkte sollen aber so aussehen und sich so anfühlen wie klassische Nokia-Produkte.

Keine Pläne, aber...

Für eine Rückkehr in das Smartphonegeschäft nach Ende 2016 gebe es derzeit keine Pläne, betont Haidamus. Allerdings sei auch hier die Weitergabe des Namens unter Lizenz denkbar. (red, derStandard.at, 17.11.2014)

  • Das klassische Nokia-Logo könnte schon bald eine Renaissance erleben.
    grafik: nokia

    Das klassische Nokia-Logo könnte schon bald eine Renaissance erleben.

Share if you care.