Promotion - entgeltliche Einschaltung

Ideenwettbewerb soll Internet-Trends und Chancen aufspüren

21. November 2014, 00:00

Ideen einbringen, Feedback geben, mitvoten und Österreichs Internet-Zukunft mitgestalten – Gewinnchance inklusive: Ideen bis 12. Februar, Voting bis 16. März 2015 auf der netidee Ideenplattform.

Welche Internet-Themen sind derzeit besonders brisant? Wo schlummern unentdeckte Ideen zu neuen Diensten, die das Leben lebenswerter machen? Wer hat Visionen, wie Internet-Technologien zum Wohle Aller eingesetzt werden können? Und wie kann man im Internet frei verfügbare Entwicklungen und Tools optimal sichtbar und nutzbar machen?

Mit Hilfe der Österreichischen Internetnutzer will die Internet Foundation Austria, Initiatorin Österreichs größter Internet-Förderaktion netidee, Antworten auf diese Fragen finden. Warum, erklärt Vorstand Ernst Langmantel: "In den letzten neun Jahren haben wir im Rahmen der netidee knapp 130 innovative Internet-Projekte in den verschiedensten Bereichen gefördert. Jetzt möchten wir neue Akzente setzen und nächstes Jahr jene Themen in den Vordergrund stellen, die für Internet-BenutzerInnen am wichtigsten sind. Welche das sind, finden wir in diesem Wettbewerb mit Ideen-Crowdsourcing heraus."

Interaktive Ideenplattform: einreichen, kommentieren, voten!

Der Wettbewerb auf www.netidee.at/internetzukunft besteht aus zwei Phasen: Bis 12. Februar 2015 läuft die Einreich- und Feedbackphase, in der User Vorschläge einreichen, kommentieren und gemeinsam weiter entwickeln können. In der anschließenden einmonatigen Bewertungsphase werden bis 16. März 2015 die besten Vorschläge per öffentlichem online Voting ermittelt. Die Top Themen aus dem Voting nimmt die netidee als Förderschwerpunkte für die nächste Ausschreibung 2015 auf.

Nicht nur für Technologie-Freaks

Muss man technologisch versiert sein um beim Ideenwettbewerb mitzumachen? "Nein", so Langmantel – "Im Gegenteil! Viele tolle Entwicklungen entstehen, weil Menschen ein ganz banales Alltagsproblem lösen wollen. Wenn erste Mutige ihre Anregung posten, können weitere kreative Köpfe darauf Bezug nehmen und so entsteht gemeinsam eine besonders wertvolle Idee. Zum Ideen Bewerten muss man schon gar kein Technologie-Freak sein!"

Wer mitmacht, wird belohnt

Für die besten Ideen gibt es Preisgelder im Gesamtwert von 2.000 Euro, zusätzlich werden unter allen, die Ideen einreichen oder bewerten 40 Mal 50 Euro verlost. Die Top Fünf Gereihten jeder Wettbewerbskategorie sind im Mai 2015 zu einem Open Source Innovation Camp eingeladen.

  • Artikelbild
  • Gemeinsam Ideen für ein besseres Internet entwickeln
    © fotogestoeber - fotolia.com

    Gemeinsam Ideen für ein besseres Internet entwickeln

  • Vorstand der Internet Foundation Austria
    © netidee
    DI Ernst Langmantel

    Vorstand der Internet Foundation Austria

Share if you care.