Türkises Piktogramm weist auf Wiener Unis hin

17. November 2014, 14:23
53 Postings

Mit einem Doktorhut will Alexander Van der Bellen die Aufmerksamkeit für Hochschulen erhöhen

Wien – Um mehr Aufmerksamkeit auf die Hochschulen in Wien zu generieren, weist nun ein eigenes Piktogramm in der App der Wiener Linien auf deren Standorte hin. Der weiße Doktorhut auf türkisem Grund wird auf "Qando" angezeigt sowie auf den Umgebungsplänen in Haltestellen und Stationen der Wiener Linien eingezeichnet.

"Gemeinsam verfügen in Wien neun Universitäten, vier Fachhochschulen und fünf Privatuniversitäten über mehr als 100 Standorte. Das Bewusstsein für diese Vielfalt an Hochschulen ist noch nicht sehr ausgeprägt. Nun soll sich das ändern", sagt der Uni-Beauftragte der Stadt Wien, Alexander Van der Bellen, dazu in einer Aussendung am Sonntag.

Seinen Wunsch, die Stationen der Wiener Linien nach den Hochschulen zu benennen, konnte Van der Bellen hingegen nicht umsetzen. In einem Interview mit dem STANDARD im Oktober erklärte er dazu: "Wir hatten langwierige Verhandlungen mit den Wiener Linien. So weit sind wir noch nicht gekommen. Ich verstehe aber auch deren Sicht. Es ist schwierig, die Beschriftungen in allen U-Bahnen und Stationen zu ändern." (red, derStandard.at, 17.11.2014)

  • Das neue Piktogramm für Wiener Hochschulen: Ein weißer  Doktorhut auf türkisem Grund.
    foto: beauftragter der stadt wien für unis und forschung

    Das neue Piktogramm für Wiener Hochschulen: Ein weißer Doktorhut auf türkisem Grund.

Share if you care.