Lauchröllchen in Safrancreme mit Erdäpfelschmarren

Blog25. November 2014, 10:36
275 Postings

Diese Woche serviert 365vegan ein perfektes Trio

Lauchröllchen sollte man unbedingt ausprobieren. Außen haben sie kräftige Röstaromen, und im Herz sind sie so schön saftig-cremig.

Zutaten

  • 200 g Porree (oder Lauch) – die festen Teile
  • 500 g gekochte mehlige Erdäpfel vom Vortag
  • 1/2 TL Kümmel
  • Salz
  • 3 EL Olivenöl zum Braten
  • 1 EL veganes Zwiebelschmalz (z. B. von Alnatura DM)

Safrancreme:

  • 50 g vegane Margarine
  • 1 Schalottenzwiebel
  • 1 kleine Pastinake
  • 1/8 l Weißwein
  • 1/4 l Soja Cuisine
  • 1/4 l Sojadrink natur ohne Zucker
  • etwas Mehl zum Stauben
  • Salz, Pfeffer,
  • 6 Safranfäden

Erdäpfel schälen, grob zerkleinern und in 2 EL Öl und Schmalz braten. Mit dem Pfannenwender flachdrücken, Kümmel und Salz dazugeben und weiterbraten. Ab und zu wenden, bis die Erdäpfel goldbraun sind.

Lauch in 2 cm dicke Scheiben schneiden und in 1 EL eher heißen Olivenöls beidseitig drei Minuten braten. Vorsichtig wenden, damit die Röllchen ihre Form behalten. Inzwischen die Margarine in einer Pfanne erhitzen, kleingeschnittene Zwiebel und Pastinake dazugeben und hellgelb werden lassen. Mit etwa einem EL Mehl stauben, durchrühren und mit dem Weißwein ablöschen.

Soja Cucina und -drink dazugeben sowie die Safranfäden. Fünf Minuten köcheln, dann mit dem Pürierstab pürieren. Wer es besonders fein haben möchte, streicht die Sauce durch ein Sieb in einen Gourmetaufschäumer (z. B. ISI Gourmet-Whip) und schäumt sie mit einer Kapsel auf. Warmstellen in einem Wasserbad mit 60 Grad. Auf einem Teller die Safrancreme anrichten, Lauchröllchen reinsetzen und den Erdäpfelschmarren daneben (Calla, derStandard.at, 25.11.2014)

Share if you care.