Ritter Sport verzichtet auf Schadenersatz

17. November 2014, 10:41
15 Postings

Trotz des Erfolgs im Schoko-Streit verzichtet Ritter Sport auf eine Schadenersatzklage gegen die Stiftung Warentest

Die Niederlage der Stiftung Warentest im Streit mit Ritter Sport liegt schon einige Wochen zurück. Zur Erinnerung: Es ging um die schlechte Bewertung der Nuss-Schokolade. Die Stiftung Warentest hatte im September erklärt, sie erkenne das Urteil des Oberlandesgerichts München an. Die Tester waren damals vor dem OLG München mit dem Versuch gescheitert, ein früheres Urteil gegen sie aufheben zu lassen.

Jetzt zeigt man sich bei Ritter Sport generös. Trotz des Erfolgs im Schoko-Streit verzichtet Ritter Sport auf eine Schadenersatzklage gegen die Verbraucherschutzorganisation. "Wir werden nicht gegen die Stiftung Warentest klagen", sagte Unternehmenssprecher Thomas Seeger dem "Tagesspiegel" (Montag). Das Unternehmen habe beweisen wollen, "dass unsere Deklaration korrekt ist" - das habe man erreicht. (APA/red, derStandard.at, 17.11.2014)

Share if you care.