Pimco größter Käufer von Hypo-Bonds

16. November 2014, 16:33
14 Postings

Nach Daten der Finanzagentur Bloomberg hat Pimco heuer 226 Millionen Euro in Anleihen der Hypo Alpe-Adria investiert

Wien/Klagenfurt - Die Allianz-Fondstochter Pacific Investment Management Co. (Pimco) hat sich von dem Gerede über einen Schuldenschnitt nicht beirren lassen und ist zum größten Käufer des Jahres von Anleihen der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG geworden. Pimco schnappte sich heuer ein Hypo-Bond-Volumen von 226 Mio. Euro, zeigen Bloomberg-Daten.

Die Käufe wurden demnach von dem - insgesamt 9,3 Mrd. Dollar (7,48 Mrd. Euro) schweren - Pimco-Fonds Diversified Income Fund mit Sitz in Irland angeführt. Jüngste Zahlen der Finanzagentur zeigen, dass Pimco nun mit insgesamt 251 Mio. Euro in Hypo-Bonds investiert ist, hieß es am Freitag.

Vor Umwandlung erworben

Den Großteil erwarb die Fondsgesellschaft, ehe die verstaatlichte Bank jüngst in eine Abbaueinheit verwandelt und in Heta Asset Resolution AG umbenannt wurde. Die Fondstochter der deutschen Allianz SE nimmt damit unter den Anleiheinvestoren, die ihre Positionen öffentlich bekannt geben, den zweiten Rang ein. Auf dem ersten Platz befindet sich die Deutsche Bank AG.

Aus den Daten, die auf jüngsten Veröffentlichungen von Pimco und anderen Fonds beruhen, ist nicht ersichtlich, wann die Bonds genau gekauft wurden und ob sie noch immer gehalten werden. Die Pressestelle in Deutschland reagierte dazu zunächst nicht auf eine Anfrage von Bloomberg News. (APA, 16.11.2014)

Share if you care.