Entwickler und Nutzer wenden sich von Google Glass ab

16. November 2014, 11:36
40 Postings

Verkaufsstart wohl auf 2015 verschoben, Google sucht Strategie

Verwunderung herrschte vergangene Woche im Silicon Valley, als Google-Gründer Sergey Brin ohne "Google Glass" auf einem prestigeträchtigen Event auftauchte. "Ich habe meine Glass nur im Auto vergessen", so Brin zu einem Reporter. Was der Wahrheit entsprechen dürfte: Als Brin sich kurz zuvor am Strand entspannt hatte, war sein Glass noch oben. Der Google-Mitgründer steht immer noch hundertprozentig hinter dem spektakulären Gadget. Doch Brins Verhalten ist eine gute Metapher für die Vorgänge um Google Glass, die dem Suchmaschinisten momentan Sorgen bereiten.

Entwickler gehen

Denn zusehends wandelt sich der Hype um die Datenbrille in Ablehnung um. Nicht nur in der Allgemeinheit, wo das Projekt wegen Sorgen um Privatsphäre stets umstritten war. Vielmehr wird Glass momentan von der Tech-Community im Stich gelassen. So wenden sich laut Recherchen der Nachrichtenagentur Reuters immer mehr Entwickler von Google Glass ab: So hat mit Twitter eine der wichtigsten Anwendungen sein Glass-Projekt aufgegeben. Facebook ist noch dabei, aber auch viele kleinere Unternehmen kehren der Datenbrille vorerst den Rücken zu. Google selbst hat einige wichtige Mitarbeiter im Glass-Projekt verloren.

Halber Preis auf eBay

In der Gruppe der Konsumenten spielt sich ähnliches ab. Hier wird Glass ausgewählten "Explorern" zur Verfügung gestellt, die quasi eine öffentliche Testphase für das Gadget betreiben – und dafür 1.500 Dollar pro Glass ausgeben. Momentan sind allerdings auf eBay Google-Datenbrillen für rund die Hälfte dieses Betrags erhältlich – ein Alarmzeichen für Google.

Verkaufsstart 2015

Der Suchmaschinist soll auch deshalb den öffentlichen Verkaufsstart von Google Glass zumindest auf 2015 verschoben haben, entgegen früheren Ankündigungen. Tatäschlich zweifeln Beobachter daran, dass sich Glass in den nächsten Jahren im Massenmarkt durchsetzen wird. Dadurch sinkt aber auch die Motivation von Start-Ups, Anwendungen für das Projekt zu entwickeln. Es sieht ganz danach aus, als ob Glass zunächst für spezielle Bereiche, etwa die Medizin, zum Einsatz kommt, so Reuters. (fsc, derStandard.at, 16.11.2014)

  • Google-Mitgründer Sergey Brin vergisst sein Google Glass - eine Metapher für die Situation der Datenbrille?
    foto: reuters/allegri

    Google-Mitgründer Sergey Brin vergisst sein Google Glass - eine Metapher für die Situation der Datenbrille?

Share if you care.